Do, 23. November 2017

Interne Kritik

27.09.2013 09:11

Samsungs Galaxy Gear soll das gewisse Etwas fehlen

Samsungs Galaxy Gear fehlt das gewisse Etwas. Das behauptet laut "Korea Times" kein Kritiker, sondern ein hochrangiger Samsung-Mitarbeiter, der gegenüber dem Blatt anonym bleiben wollte. Wenige Tage vor dem Verkaufsstart der ersten Smartwatch des südkoreanischen Elektronikkonzerns dürfte diese Äußerung in der Führungsetage auf wenig Gegenliebe stoßen.

"Wir haben erkannt, dass unserer Galaxy Gear das gewisse Etwas (something special, Anm.) fehlt", so der namentlich nicht genannte Samsung-Mitarbeiter gegenüber dem Blatt anlässlich der Vorstellung der Smartwatch sowie des neuen Galaxy Note 3 im südkoreanischen Seoul.

Nachbessern wolle der Konzern daher nun mit zusätzlichen Investitionen in "die Benutzeroberfläche sowie das Benutzererlebnis", um die Geräte hinsichtlich der "Kundenzufriedenheit" zu verbessern, hieß es.

Samsung-Marketingmanager Lee Young-hee bezeichnete die intelligente Computeruhr hingegen als "Wow-Produkt" und "Must-Have-Zubehör" und sprach von einer positiven Resonanz.

Wie viele seiner Smartwatches der Elektronikkonzern abzusetzen hofft, wollte Lee Young-hee dem Bericht nach jedoch nicht verraten. Auch Berichte, wonach Samsung bereits an einem Nachfolger der Galaxy Gear arbeiten soll (siehe Infobox), ließ er unkommentiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden