Di, 21. November 2017

Motorola-Patente

08.08.2013 16:33

Patentkrieg zwischen Apple und Google dauert an

Apple hat im Patentstreit mit der Google-Tochter Motorola die Wiederaufnahme eines Verfahrens bei der Handelskommission ITC erreicht, die Einfuhrverbote in die USA verhängen kann. Ein Berufungsgericht entschied, dass die ITC sich noch einmal mit einer im März abgewiesenen Apple-Klage wegen zwei Touchscreen-Patenten befassen muss.

Unter anderem habe die ITC Unrecht gehabt, einige frühere Patente als Vorläufer der Apple-Erfindungen zu betrachten. Motorola sah die Entscheidung gelassen: Es sei eine neue Chance, die Apple-Vorwürfe zu entkräften, erklärte ein Sprecher dem Blog "All Things D".

Die ITC steht gerade im Mittelpunkt des Patentkonflikts der Mobilfunk-Branche. Der Handelsbeauftragte von US-Präsident Barack Obama blockierte am Wochenende mit seinem Veto ein von Samsung erzieltes Importverbot für mehrere ältere Modelle von iPhone und iPad.

In dem Fall der Samsung-Patente ging es jedoch um Schutzschriften, die Bestandteil von allgemeinen technischen Standards wie UMTS sind. Die fraglichen Apple-Patente fallen dagegen nicht in diese Kategorie.

Für diesen Freitag ist eine Entscheidung der ITC über eine Klage von Apple gegen Samsung angesetzt. Branchenbeobachter schlossen jedoch nicht aus, dass sich die Kommission nach dem Veto aus dem Weißen Haus in diesem Fall mehr Zeit lassen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden