Do, 23. November 2017

Gesundheits-Check

28.02.2013 10:23

Urintest-App für das iPhone erkennt 25 Krankheiten

Ein US-Unternehmer hat eine Smartphone-App vorgestellt, die anhand von Urinproben Auskunft über den Gesundheitszustand des Benutzers gibt. Dafür nutzt die Anwendung die Kamera des Smartphones und wertet Fotos eines Bechers Urin mit einem darin liegenden Teststreifen aus. Momentan befindet sich "Uchek", so der Name der App, im Zertifizierungsverfahren für Apples App Store. Eine Android-Version ist ebenfalls geplant.

Die Funktionsweise der vom Unternehmer Myshkin Ingawale entwickelten Urintest-App "Uchek" für das iPhone: Der Benutzer uriniert in einen Becher und legt einen farbigen Teststreifen in das Behältnis. Anschließend wird mit der Smartphone-Kamera ein Foto aufgenommen, und die App interpretiert selbiges. Bis zu 25 verschiedene Krankheiten soll die App auf diese Art und Weise erkennen.

Dazu zählen Diabetes, Harninfekte und noch einige andere Krankheiten, die Spuren im Urin hinterlassen. Auch die Werte für Blutzucker, Eiweißstoffe und andere gesundheitsrelevante Eigenschaften werden gemessen. Einem Bericht des US-Technikmagazins "Wired" zufolge sei die App bei der Interpretation der Teststreifen genauer als ein Mensch. Das habe ein Test mit 1.200 Proben gezeigt.

Ziel von "Uchek": Gesundheitsbewusstsein schaffen
Das Ziel von Ingawale ist, mit der Urintest-App das Gesundheitsbewusstsein der US-Amerikaner zu steigern. Durch regelmäßige Tests sollen sie ihren Gesundheitszustand selbst überwachen, hofft der Erfinder. Idealerweise könne die mittels "Uchek" gewonnene Information bei Arztbesuchen vorgelegt werden, wodurch dem behandelnden Mediziner Zusatzinformationen zum Patienten zur Verfügung stehen.

Die App selbst will Ingawale für 99 Cent im iTunes-Store verkaufen, eine Android-Variante soll in Arbeit sein. Eine Packung Teststreifen und eine detaillierte Erklärung der darauf verwendeten Farbskala schlägt nochmals mit 20 US-Dollar zu Buche.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden