Di, 21. November 2017

Xperia Z

08.01.2013 08:49

Sony stellt neues Flaggschiff mit Full-HD-Display vor

Sony hat zum Auftakt der CES in Las Vegas sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt: das Xperia Z. Ausgestattet mit einem fünf Zoll großen Full-HD-Display, einem 1,5 GHz starken Quad-Core-Prozessor, einer 13-Megapixel-Kamera sowie LTE, vereine das Gerät das Beste von Sony in Sachen Technologie, Multimedia und Konnektivität für ein optimales Nutzererlebnis, versprach der japanische Konzern.

Voraussichtlich "im Laufe des ersten Quartals" soll das Xperia Z laut Sony in den Farben Schwarz, Weiß und Lila sowie mit Android 4.1 als Betriebssystem zum unverbindlichen Verkaufspreis von rund 650 Euro erhältlich sein. Dafür gibt es dann neben dem 5-Zoll-Display mit einer Pixeldichte von 443 ppi auch eine 13-Megapixel-Kamera, die es dem Hersteller nach in weniger als einer Sekunde vom Standby zum geschossenen Foto schafft sowie als eine der ersten ihrer Art über eine Hochkontrast-Foto- und Videofunktion (HDR) verfügt. Auf der Vorderseite wartet das Xperia Z zudem mit einer zweiten Full-HD-Kamera für Videotelefonie auf, die mit zwei Megapixeln auflöst.

Sony hebt auch die Robustheit des 7,9 Millimeter schlanken und 146 Gramm leichten Geräts hervor: Dank eines stabilen und kratzfesten Mineralglases sowie einer Schutzfolie auf der Vorder- und Rückseite weise das Xperia Z eine der höchsten Zertifizierungen für den Schutz gegen Staub und Wasser auf. Ein 30-minütiges Bad in einer Wassertiefe von einem Meter soll das Smartphone demnach unbeschadet überstehen.

Angetrieben wird das Xperia von einem 1,5 GHz starken Quad-Core-Prozessor, der von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte, von denen laut Sony rund zwölf frei verfügbar sind. Mittels einer optionalen microSD-Speicherkarte lässt sich der Speicherplatz um bis zu 64 Gigabyte erweitern.

Ins Internet gelangt das Xperia Z wahlweise via WLAN (inklusive Hotspot-Funktion) oder schnellem LTE. Bluetooth 4.0, DLNA, NFC, GPS, ein UKW-Radio sowie ein Mikro-USB-Anschluss und ein HDMI-Ausgang runden das "Konnektivitäts-Angebot" ab.

Aller Features zum Trotz soll das Gerät sparsam mit seinem Akku (2.330 mAh) umgehen. Dafür sorgt einer Mitteilung zufolge der sogenannte Stamina-Modus: Er beendet bei ausgeschaltetem Display automatisch jene Apps, die viel Strom ziehen, und startet sie erst wieder, wenn der Bildschirm aktiviert wird. Zwischen elf und 14 Stunden Gesprächszeit sollen so je nach Netz möglich sein. Die Standby-Zeit liegt laut Sony zwischen 510 (LTE) und 550 Stunden (GSM).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden