Fr, 20. Oktober 2017

Fotos aufgetaucht

06.12.2012 11:20

Testproduktion des nächsten iPhone soll angelaufen sein

Chinesischen Medienberichten zufolge soll die Testfertigung des iPhone-5-Nachfolgers bereits im Gange sein, und nun sind auch erste Fotos aufgetaucht, die möglicherweise Teile des nächsten Apple-Telefons zeigen. Zu sehen sind Gehäuseteile, die den Teilen, die beim iPhone 5 eingesetzt werden, recht ähnlich sind, sich in einzelnen Details aber trotzdem von ihnen unterscheiden. Sind es die Fotos eines möglichen iPhone 5S?

Die Unterschiede zu den Teilen des aktuellen iPhone 5 liegen im Detail. Während das Gehäuse selbst relativ ähnlich aussieht, unterscheiden sich die auf den Fotos zu sehenden Bauteile hinsichtlich einiger Haltepunkte und Bohrungen von jenen beim aktuellen iPhone. Dies könnte sogar als Hinweis gedeutet werden, dass das nächste Apple-Telefon ein anderes Platinenlayout aufweisen wird, berichtet das IT-Portal "Golem".

Statt der Modellnummer steht auf dem Gehäuse "X"
Die Rückseite des Gehäuses zeige zudem an dem Platz, an dem üblicherweise die Modellnummer stehen sollte, ein "X". Und auch die Zulassungsnummer der US-amerikanischen Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte fehle. All diese Hinweise sprechen dafür, dass es sich tatsächlich um Teile eines Prototyps des iPhone-5-Nachfolgers handelt.

Hinzu kommen Berichte der chinesischen Wirtschaftszeitung "Commercial Times", in der kürzlich Berichte über den Beginn der Testfertigung des neuen iPhone – getreu Apples Namens-Schema müsste es iPhone 5S heißen – auftauchten. Ab Dezember, so die Zeitung, werde ein erstes Kontingent von 50.000 bis 100.000 Geräten zu Testzwecken hergestellt. Die Massenproduktion solle bereits im Jänner 2013 anlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).