Do, 23. November 2017

Punktgenau ans Ziel

30.10.2012 14:53

Friedhofs-Navi lotst Wiener künftig zum gesuchten Grab

Der Weg zur letzten Ruhestätte ist oft ein langer und beschwerlicher. Wer in Wien künftig nach einem bestimmten Grab sucht, kann aber auf technische Unterstützung hoffen. Denn ab dem Frühjahr 2013 ist über die Website der Friedhöfe Wien eine Navigationsfunktion abrufbar, die nicht nur den genauen Standort jedes Grabes anzeigt, sondern den Besucher auch dorthin führt.

Um den Bedarf nach einem Friedhofs-Navi zu untermauern, hat die Bestattung und Friedhöfe Wien bei ihrer traditionellen Allerheiligen-Pressekonferenz eine Umfrage präsentiert: Laut dem Meinungsforscher Peter Hajek suchen rund 30 Prozent der Friedhofsbesucher ab und zu länger nach einem Grab - etwa von Bekannten oder auch von Prominenten. Was nicht unbedingt überrascht: Allein am Zentralfriedhof gibt es 300.000 letzte Ruhestätten.

Friedhofs-Navi enthält alle Gräber Wiens
In der Datenbank sind jedenfalls alle Wiener Gräber enthalten, wie der Geschäftsführer der Friedhöfe Wien, Markus Pinter, betonte. Über die Website der Friedhöfe Wien wird der genaue Ort eines Grabes angezeigt, wobei sowohl Karten- als auch Satellitenansicht möglich sind.

Die neue Navigationsfunktion kann via Smartphone genutzt werden. Sie soll unter anderem auch Gewerbetreibenden wie Gärtnern oder Steinmetzen, die beruflich auf den Friedhöfen zu tun haben, Zeit ersparen. Der Weg wird am Bildschirm angezeigt, akustische Hinweise wie im Auto gibt es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden