Di, 21. November 2017

Nach iOS-Rauswurf

11.09.2012 14:02

YouTube startet eigene App für Apples iPhone

Apples kommendes mobiles Betriebssystem iOS 6 wird ohne vorinstallierte YouTube-App ausgeliefert. Das kündigte der iPhone-Hersteller bereits Anfang August an und zog damit einen Schlussstrich unter die seit dem Start des Apple-Smartphones im Jahr 2007 währende Partnerschaft mit Googles Videoportal. Das hat nun reagiert und am Dienstag seine eigene App für das iPhone veröffentlicht.

Das kleine Fernseher-Symbol der YouTube-App war seit 2007 fester Bestandteil von Apples iOS und trug damit nicht unwesentlich zum Erfolg des Videoportals bei. Anfang August dann jedoch das Aus: "Unsere Lizenz, die YouTube-App in iOS einzuschließen, ist abgelaufen", erklärte eine Apple-Sprecherin ohne weitere Angaben. Beobachter werteten dies als weiteres Zeichen dafür, wie tief der Graben zwischen Apple und Google inzwischen geworden ist.

Doch dass YouTube nicht mit dem kommenden iOS 6 ausgeliefert wird, hat für das Videoportal auch Vorteile. Die einst von Apple entwickelte und an seine Plattform angepasste YouTube-App entzog sich der Kontrolle des Videoportals. Am schmerzlichsten wog jedoch der Umstand, dass YouTube aufgrund der Apple-Auflagen in seinen Videos keine Werbung einblenden konnte.

Mit der neuen und ab sofort über iTunes erhältlichen App hole sich YouTube nun wieder ein Stück Kontrolle zurück, berichtet CNN. So überrascht es denn auch nicht, dass die Google-Tochter in einem offiziellen Blogeintrag betont, die neue iPhone-Anwendung sei von eigenen Entwicklern programmiert, um iPhone- und iPod-touch-Nutzern die "beste mobile Erfahrung" zu ermöglichen.

Neben einer verbesserten Suche sowie einem Channel-Guide soll die Anwendung Nutzern vor allem erlauben, schnell und unkompliziert ihre Lieblingsvideos über verschiedene soziale Netzwerke wie Google+ und Facebook oder auch per SMS mit Freunden zu teilen. Eine für das iPad optimierte Version befindet sich ebenfalls bereits in Planung. Sie soll in den kommenden Monaten erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden