Fr, 15. Dezember 2017

Gericht gnädig

30.04.2012 10:23

Kim Dotcom erhält 750.000 Dollar zurück

Gute Nachrichten für Kim "Dotcom" Schmitz: Der unter Hausarrest stehende Gründer des vom Netz genommenen File-Hosters MegaUpload bekommt 750.000 Dollar seines beschlagnahmten Vermögens zurück. Dies berichtet das neuseeländische Portal "Stuff.co.nz" unter Berufung auf einen Entscheid des Obersten Gerichtshofs in Neuseeland.

Dem Bericht nach erhält der wegen Urheberrechtsverletzungen Angeklagte unter anderem ein Bankkonto, auf dem über 300.000 Dollar liegen, sowie seinen Mercedes Benz G55 AMG im Wert von rund 250.000 Dollar zurück. Zudem sollen mehrere Rechnungen, darunter Arztrechnungen seiner Frau Mona, beglichen werden. Auch sie erhält ihr Auto, einen Toyota Vellfire im Wert von 60.000 Dollar, samt dazugehörigem "WOW"-Nummernschild zurück.

Der Großteil des nun verfügbaren Geldes solle für anfallende Anwaltskosten genutzt werden, heißt es in dem Bericht. Zusätzliche Autos im Wert von sechs Millionen Dollar, darunter acht weitere Mercedes-Benz sowie ein Rolls Royce, bleiben allerdings im Staatsbesitz. Schmitz dürfte es sich trotzdem gut gehen lassen: Aus einem zehn Millionen Dollar schweren Investment in Staatsanleihen erhält der gebürtige Deutsche monatlich 20.000 Dollar.

Erst kürzlich waren die Auflagen für den seit seiner Entlassung aus der U-Haft Ende Februar unter Hausarrest stehenden MegaUpload-Gründer gelockert worden. Schmitz darf seitdem wieder ins Internet. Auch täglich 90 Minuten ohne Fußfessel im Pool seines 40 Millionen Dollar teuren Anwesens (Bild) zu schwimmen, ist ihm erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden