Mo, 28. Mai 2018

Boom bei Älteren

19.04.2005 14:30

Immer mehr Pensionisten surfen im Internet

Immer mehr Pensionisten surfen in den Weiten des WWW. In den ersten Jahren des Internets waren "surfende Senioren" Einzelschicksale. Doch inzwischen sind die Zuwachsraten für den Gesamtmarkt Internet zu einem hohen Maß auf die Pensionisten zurückzuführen.

Im Vergleichszeitraum 1. Quartal 2004 bis 1. Quartal 2005 ist der Gesamtmarkt von 55% auf 58% gestiegen, das entspricht einem relativen Zuwachs von 6%, bei den Senioren hingegen von 15% auf 21%, das entspricht einem relativen Zuwachs von 40%! 

21% Internet-Nutzer bei Pensionisten entsprechen rund 370.000 Personen. Diese Gruppe der "surfenden Senioren" unterscheidet sich allerdings deutlich vom statistischen Durchschnitt der Pensionisten. Eine wesentliche Rolle, ob man als Senior das Internet nutzt, spielt das Alter: 

Jeder zehnte 70-Jährige surft
In der kleinsten Gruppe der jüngeren Pensionisten bis 59 Jahre, die vielfach bereits im Berufsleben über das Internet verfügt haben, finden sich mit 39% die relativ meisten User, aber bereits 28% der 60 bis 69 jährigen Pensionisten nutzen das Internet, bei den über 70 Jährigen steigt noch fast jeder Zehnte ins Internet ein. 

Die soziodemografische und ökonomische Charakteristik der pensionierten Internet-Nutzer - primär Männer, formal höher gebildet und hohes Haushaltsnettoeinkommen - entspricht dem Bild des, allerdings jüngeren, Internet-Einsteigers in der zweiten Hälfte der 90iger Jahre. 

Österreich in der Internet-Spitzengruppe
Die Österreicher nutzen das Internet auch insgesamt besonders häufig. 58% der Menschen ab 14 Jahre surfen im Netz, damit liegt liegt Österreich europaweit - wie von Anfang an - im oberen Bereich. Führend mit zwei Drittel und mehr Internet-Nutzern sind die nordeuropäischen Länder Schweden, Dänemark, Island, Finnland, Niederlande und Norwegen gefolgt von der Schweiz und England. Teilweise rasante Zuwächse sind in den osteuropäischen Ländern, wie beispielsweise in Polen, Kroatien oder Serbien / Montenegro zu verzeichnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden