Mo, 20. November 2017

Android-Gerät

14.07.2011 10:03

Amazon-Tablet kommt angeblich noch vor Oktober

Die Hinweise auf einen eigenen Tablet-Computer von Amazon verdichten sich. Nach Informationen des "Wall Street Journal" soll der iPad-Rivale noch vor Oktober auf den Markt kommen. Das Gerät habe einen 9 Zoll (etwa 23 Zentimeter) großen Bildschirm und laufe mit dem Betriebssystem Android von Google, zitierte die Zeitung eingeweihte Personen. Über eine Kamera soll es anders als etwa Apples iPad nicht verfügen.

Amazon würde sich mit einem eigenen Tablet in die lange Liste von Herstellern einreihen, die mit ihren schlanken Rechnern dem unumstrittenen Marktführer Apple Konkurrenz machen wollen. Allerdings besitzt der weltgrößte Online-Händler Amazon mit seiner riesigen Kundengemeinde eine enorme Durchschlagskraft. Bereits im boomenden Geschäft mit Online-Musik und -Videos tritt Amazon gegen Apple an.

Seit Monaten wird über ein Amazon-Tablet spekuliert. Firmenchef Jeff Bezos selbst machte entsprechende Andeutungen. Allerdings dürfte Amazon das Gerät kaum selbst bauen. Selbst Apple lässt seine Erfolgsprodukte bei asiatischen Auftragsfertigern vom Band laufen.

Amazon hat Erfahrung mit schlanken Rechnern. Mit seinem Lesegerät Kindle beherrscht Amazon das Geschäft mit elektronischen Büchern. Laut "Wall Street Journal" sollen noch in diesem Quartal zwei neue Kindle-Modelle herauskommen - eines mit berührungsempfindlichem Bildschirm und eines als verbesserte Version des klassischen Geräts mit seinem speziellen E-Ink-Bildschirm; vom Schriftbild her kommt dieser nahe an gedruckte Buchseiten heran und verbraucht dabei kaum Strom. Wie lange der Erfolg der E-Book-Reader allerdings angesichts des Tablet-Booms noch anhalten wird, ist fraglich - vermutlich Amazons Beweggrund, selbst in das Konkurrenzgeschäft einzusteigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden