Mi, 18. Oktober 2017

Hygienisch rein

11.10.2010 17:31

Die besten Tipps für wirklich saubere Wäsche

Waschmaschine auf, schmutzige Wäsche rein, Waschmittel dazu, einschalten – fertig. Wenn es nur wirklich so einfach wäre. Denn willst du wirklich lange Freude an deinen Kleidungsstücken haben, dann kann es Sinn machen, die Pflegehinweise zu beachten und zu einigen Tricks und Kniffen zu greifen, damit wirklich alles sauber wird. krone.at hat dir die wichtigsten Tipps aus Omas Trickkiste zusammengestellt. Plus: Teste dein Wissen - kennst du die Pflegehinweise?

Nach Farben sortieren
Sollte selbstverständlich sein, aber dennoch: Achte darauf, nur Wäschestücke mit ähnlicher Färbung zusammen zu waschen. Denn wirfst du einfach alles in eine Maschine, dann werden deine weißen Sachen die längste Zeit rein weiß gewesen sein – ein dezenter Grauschleier macht sich schnell bemerkbar. Weiters schützt es die Materialien, wenn du deine Sachen immer mit der Innenseite nach außen wäschst. So bleiben Muster oder Dekorelemente länger schön, aber auch die Farben bleiben länger erhalten.

Wolle und Feines
Auch hinsichtlich der Materialien solltest du zumindest eine grobe Einordnung vornehmen: Während synthetische Materialien wie Polyester oder Elasthan nicht sehr empfindlich sind, solltest du speziell bei Naturmaterialien wie Baumwolle, Seide oder Viskose darauf achten, nicht zu heiß zu waschen und die Schleudertouren nicht unnötig hoch zu schrauben. Diese Materialien haben die Tendenz, einzulaufen bzw. sich auch in der Farbe eher zu ändern, wenn du sie falsch behandelst.

Taschen durchsuchen!
Münzen, Taschentücher, Haarspangen – all das kann nicht nur deine Waschmaschine, sondern auch deine Wäsche ruinieren. Du solltest dir daher wirklich die Mühe machen, deine Wäsche zu durchsuchen. Weiters solltest du Reißverschlüsse schließen und BHs in eigenen Wäschenetzen waschen, da die Metallhäkchen unter Umständen an anderen Wäschestücken Laufmaschen ziehen oder Löcher reißen können.

Die Kraft der Natur nutzen
Ein Schuss Apfelessig zu jeder Wäsche bewirkt einiges. Erstens schützt du deine Waschmaschine so vor Kalk und Bakterien, da die Essigsäure diese wirksam angreift. Zweitens riecht die Wäsche dadurch frischer, und auch Ausfärben soll verhindert werden.

Die richtige Temperatur
Reine Baumwollsachen wie etwa Bettwäsche oder Handtücher bzw. T-Shirts kannst du ruhig mit 60 Grad Celsius waschen. Jedoch sollte dies wirklich nur bei stark verschmutzter Wäsche gemacht werden. Die heutigen Waschmittel sind gut genug, Schmutz auch bei 40 Grad zu lösen – das Gewebe wird’s dir danken!

Lüften!
Nicht nur die Räumlichkeiten, in denen du die Wäsche trocknen lässt, sondern auch die Waschmaschine selber sollten nach dem Waschvorgang gelüftet werden. Lass einfach das Bullauge für einige Stunden offen stehen, damit Bakterien und Keime im feuchten Milieu der Waschmaschine keine Chance haben. Sonst kann es dir leicht passieren, dass sowohl die Maschine, als auch die Wäsche beginnen, unangenehm muffelig zu riechen. Bei zu wenig durchlüfteten Räumen droht speziell im Winter sogar Schimmel – ein Hygrometer hilft dabei, die Gefahr anhand von zu hoher Luftfeuchtigkeit zu erkennen. Die Werte sollten sich zwischen 40 und 50 Prozent bewegen, alles darüber deutet auf akute Schimmelgefahr hin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).