Di, 21. November 2017

Aus eins wird zwei

02.07.2010 10:52

Motorola stellt Weichen für Firmenaufspaltung

Der amerikanische Telekom-Riese Motorola treibt seine Aufspaltung voran. Am Donnerstag legte der Konzern einen detaillierten Fahrplan vor, wonach am Ende der Reise zwei eigenständige Unternehmen mit Produkten für Privat- und für Firmenkunden existieren sollen.

Zunächst soll das Geschäft mit Handys und Empfangsgeräten fürs Kabelfernsehen unter dem Namen SpinCo aus dem Konzern herausgelöst werden. Das verbliebene Geschäft mit Firmenkunden benennt sich in Motorola Solutions um. Die Angebotspalette hier umfasst Barcode-Scanner, Funketiketten-Lesegeräte, Rundfunktechnik, Sicherheitssysteme und Handy-Netztechnik.

Nach der Trennung im ersten Quartal 2011 sollen die Motorola-Aktionäre Anteile an beiden Unternehmen halten. Motorola reichte einen entsprechenden Antrag bei der Börsenaufsicht SEC ein. Das Unternehmen plant die Aufspaltung bereits seit längerer Zeit, musste das Projekt in der Finanzkrise jedoch zeitweise auf Eis legen. Zudem hatte der Mobilfunk-Pionier massiv Anteile am Handymarkt verloren.

Erst in jüngster Zeit konnten die Amerikaner mit neuen Smartphones auf Basis des Google-Betriebssystems Android wieder etwas aufholen. Beide Konzernteile machten inzwischen gute Fortschritte, lobte Verwaltungsratschef David Dorman.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden