Sa, 16. Dezember 2017

Chatten & netzwerken

14.04.2010 12:42

Drei neue Handys mit QWERTZ-Tastatur von Nokia

Messaging- und Community-Funktionen in den Vordergrund rücken möchte Nokia mit seinen neuen Handy-Modellen "C3", "C6" und "E5". Eigenen Angaben zufolge sollen die mit einer vollständigen Tastatur ausgestatteten Geräte den Zugriff auf verschiedene E-Mail-Konten, Chats und soziale Netzwerke erleichtern, und das zu einem erschwinglichen Preis, wie der finnische Hersteller am Dienstag per Aussendung mitteilte.

Das "C3" (links im Bild) auf Basis der von Nokia bekannten "Series 40"-Benutzeroberfläche ist laut Nokia das erste Gerät dieser Kategorie, das in der Startansicht den direkten Zugriff auf soziale Netzwerke bietet. Nutzer können hier ihren Status veröffentlichen und aktualisieren, den Status von Freunden einsehen und kommentieren oder etwa Fotos und Videos in ihre bevorzugten Communitys wie zum Beispiel Facebook oder Twitter hochladen.

Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören WLAN, eine 2-Megapixel-Kamera, ein 2,4 Zoll großes Farbdisplay sowie eine Unterstützung für bis zu acht Gigabyte große Speicherkarten. Voraussichtlich ab dem zweiten Quartal soll das "C3" zum Preis von rund 90 Euro (ohne Steuern und Mobilfunkvertrag) in einer Auswahl verschiedener Farben erhältlich sein, darunter in Grau, Pink und Weiß.

Unterwegs auf dem Laufenden bleiben
Das Nokia C6 (Bildmitte) ist ein Symbian-basiertes Mobiltelefon, das die Vorteile eines 3,2 Zoll großen Touchscreens mit einer vollständigen Tastatur zum Aufschieben verbinden und dank umfassender E-Mail- und Community-Funktionen zum "perfekten Begleiter" für Menschen machen soll, "die überall unterwegs auf dem Laufenden bleiben möchten".

Wie das "C3" soll das "C6" voraussichtlich ab dem zweiten Quartal in den Läden stehen. Für rund 220 Euro erhalten Nutzer neben WLAN, UMTS und GPS eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitzlicht sowie bis zu 16 Gigabyte Speicher.

Produktivität in Beruf und Freizeit
Abgerundet wird das neue Modellangebot schließlich durch das "E5" (rechts im Bild), welches laut Nokia speziell für Nutzer entwickelt wurde, die sowohl im Beruf als auch in der Freizeit Wert auf Produktivität legen. Das Symbian-basierte Gerät bietet einen 2,36 Zoll großen Bildschirm, eine 5-Megapixel-Kamera, bis zu 32 GB Speicher, WLAN, UMTS und GPS.

Erscheinen dürfte das "E5" voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres. Als Preis nennt Nokia rund 180 Euro ohne Steuern und Mobilfunkvertrag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden