Mo, 23. April 2018

Auch bei Familien

11.01.2018 15:57

Städtereisen und Kreuzfahrten immer beliebter

Städtereisen liegen heuer voll im Trend: Laut einer neuen Ruefa-Umfrage wollen 58 Prozent der Österreicher 2018 in eine ausländische Metropole fahren beziehungsweise fliegen. Im Vorjahr waren es erst 49 Prozent gewesen. Vor allem unter Familien haben Städte als Urlaubsziel an Beliebtheit gewonnen. Das Ferienbudget ist bei den meisten gleich geblieben: 53 Prozent der Kunden haben laut neuer Studie bis zu 1000 Euro zur Verfügung.

Im Ranking der europäischen Lieblingsstädte holt sich Amsterdam heuer mit 18 Prozent Platz eins und gewinnt dabei neun Plätze. Deutsche Städte boomen weiterhin: Berlin, München und Hamburg finden sich unter den Top-Reisezielen. Beliebt sind auch London und Venedig. Unter den internationalen Metropolen ist aber New York das Wunschziel Nummer eins: 21 Prozent der Österreicher würden gerne einmal die „Stadt, die niemals schläft“, besuchen.

Die Flugkosten sind durch die Air-Berlin- und Niki-Pleite teils erheblich gestiegen. „Bahn-Spezialangebote verkaufen sich jetzt sehr gut“, weiß Ruefa-Chefin Helga Freund. Gefragt sind Nachtzüge unter anderem nach Deutschland sowie Italien.

Insgesamt planen heuer 88 Prozent auf Urlaub zu fahren, auch ans Meer oder im Rahmen einer Kreuzfahrt. Jeder zweite kann sich mittlerweile vorstellen in See zu stechen. 37 Prozent wollen sogar öfter reisen als im Vorjahr. Acht von zehn Österreichern planen in diesem Jahr bis zu drei Urlaube.

Es wird immer früher gebucht
„Ganze 44 Prozent buchen bereits drei Monate vor Reiseantritt ihren Trip. Das zeichnet sich 2018 ganz klar ab“, sagt Ruefa-Chefin Helga Freund und nennt die Gründe: „Einerseits wegen der besseren Verfügbarkeit von Destinationen und Terminen und andererseits, um Frühbucher-Rabatte zu nutzen.“ Unter den Urlaubsländern sind Kroatien und Italien am beliebtesten. Das Top-Flugziel ist Griechenland.

Eva Mühlbacher, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden