Fr, 15. Dezember 2017

Bunter fernsehen

03.06.2009 16:37

Neues LCD-Display arbeitet mit fünf Grundfarben

Der japanische Elektronikhersteller Sharp hat auf der US-Fachmesse "DisplayWeek 2009" ein Fernseh-Display vorgestellt, das mit fünf Farben anstatt der bisher üblichen drei arbeitet und so alle für das menschliche Auge sichtbaren Farben wiedergeben soll. Die "Multi-Primary-Color" genannte Technologie ergänzt die bisherige Rot-Grün-Blau-Darstellung (RGB)von Panels durch cyanfarbene und gelbe Subpixel.

Durch die zwei zusätzlichen Farben können LCDs mehr Farben als bisher darstellen. Herkömmliche RGB-Schirme stellen beispielsweise das Blau des Meeres oder das Rot von Rosen nur unzureichend dar. Dieses Problem soll laut Sharp mit der neuen Technik behoben sein.

Dank der Zusatzfarben könne auch die Hintergrundbeleuchtung der LCDs besser genutzt werden, da Gelb beispielsweise nicht mehr aus Rot und Grün gemischt werden müsse, sondern direkt ausgegeben werden könne, betonte das Unternehmen.

Wann Displays mit der neuen Technologie auf den Markt kommen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden