Di, 17. Oktober 2017

Zunge raus, iPod an

10.03.2009 14:21

„Mimi Switch“ steuert Geräte per Gesichtsmimik

Zunge raus, iPod an: Forscher der japanischen Universität von Osaka haben mit "Mimi Switch" einen Kopfhörer entwickelt, der es ermöglichen soll, elektronische Geräte allein durch Veränderung der Mimik zu steuern. Durch das Herausstrecken der Zunge ließe sich beispielsweise ein MP3-Player anschalten, per Augenzwinkern könnte das nächste Lied angesteuert werden, berichtet "The Daily Telegraph".

Das Geheimnis des auf den ersten Blick wie ein Paar gewöhnlicher Kopfhörerstöpsel aussehenden "Mimi Switchs" sind kleine Infrarot-Sensoren, welche winzige Bewegungen im Ohr messen und anhand dieser Gesichtsausdrücke erkennen. Die entsprechenden Signale werden anschließend in Befehle für technische Geräte umgewandelt, wobei das System lernfähig sein und somit im Laufe der Zeit Mimiken immer besser erkennen soll.

Seinem Erfinder Kazuhiro Taniguchi zufolge soll "Mimi Switch" künftig allerdings nicht nur MP3-Player oder Handys steuern, sondern auch im Zusammenspiel mit anderen Geräten funktionieren. Taniguchi schwärmt davon, in zwei bis drei Jahren mittels "Mimi Switch" "die Zimmerbeleuchtung oder die Waschmaschine mit einem schnellen Zucken der Mundwinkel" einzuschalten. Insbesondere behinderte Menschen sollen von der erleichterten Bedienung per Mimik profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden