16.01.2008 13:48 |

Musiker-Bio

"Control" - der Mythos Ian Curtis

Schon als Teenager weiß Ian Curtis (Sam Riley), dass er anders sein will. Er umrahmt seine Augen mit Kajal, dröhnt sich mit Medikamenten zu und übt die Posen seines Idols David Bowie. Denn für ihn ist klar: Er will Musiker werden. Als Frontmann der Gruppe Joy Division schafft er den Durchbruch. Seine Ehe mit Debbie (Samantha Morton) kann diesem Leben aber nicht standhalten. Zudem gibt es da noch die verführerische Journalistin Annik Honor (Alexandra Maria Lara). Der Beginn einer verhängnisvollen Ménage à trois.

Ohne große Worte, dafür mit mitreißenden Songs zeichnet Regisseur Anton Corbijn in sehnsuchtsvoller Schwarz-Weiß-Optik das Bild des faszinierenden Künstlers, der geplagt von Selbstzweifeln am eigenen Ich zerbricht. Dass das stimmungsvolle Porträt mit Preisen bei Filmfestivals in Cannes oder Hamburg ausgezeichnet wurde, bestätigt die gelungene Mischung aus Melancholie und subtilem Musik-Movie.

Von Eva Schweighofer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol