11.01.2008 15:21 |

Doppelte Flucht

18-Jähriger flüchtete nach zwei Autounfällen

Ein 18-jähriger Autolenker hat Donnerstagabend im oberösterreichischen Pasching gleich zweimal Fahrerflucht begangen. Zuerst stieß er mit seinem Pkw eine 61-jährige Fußgängerin nieder, kurze Zeit später prallte er mit seinem Fahrzeug gegen das Auto eines 49-jährigen Linzers. In beiden fällen raste der Jugendliche weiter, die Polizei konnte den 18-Jährigen allerdings schnappen. Die 61-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, sie erlitt einen Beckenbruch.

Der 18-Jährige übersah die Pensionistin während er beim Autofahren mit seinem Handy telefonierte und stieß sie mit seinem Pkw nieder. Nach dem Unfall hielt der junge Mann jedoch nur kurz an und verständigte die Rettung. Nachdem er mit der Frau gesprochen hatte, stieg der 18-Jährige wieder in sein Fahrzeug und fuhr weiter in Richtung Wels. An einer Kreuzung übersah er eine rote Ampel und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw des 49-Jährigen. Auch nach diesem Unfall blieb der junge Mann nicht am Unfallort.

Bei der Lebensgefährtin versteckt
Der 18-Jährige flüchtete Richtung Leonding und versteckte dort das beschädigte Auto. Anschließend fuhr er mit dem Taxi zu seiner Lebensgefährtin nach Traun. Durch die verlorene Stoßstange, auf der auch noch das Kennzeichen des Unfallwagens war, gelang es der Polizei jedoch, den Fahrerflüchtigen zu finden. Ein bei dem 18-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief positiv.

Foto: Klemens Groh

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol