04.01.2008 17:22 |

'Hab nie geschimpft'

Gusenbauer appelliert an die Regierungsmitglieder

Nach dem Bundespräsidenten richtet nun auch Kanzler Gusenbauer einen Appell an alle Regierungsmitglieder und die beiden Koalitionsparteien, die rot-schwarzen Streitereien zu beenden und seinem Beispiel zu folgen: „Ich habe nie über jemanden geschimpft oder schlecht geredet. Es wäre gut, wenn das auch alle anderen tun und sich mehr auf die Arbeit und die gemeinsame Darstellung der Ergebnisse konzentrieren statt darauf, wie man den anderen anschwärzen oder öffentlich schlecht machen kann."

Dieser Appell Gusenbauers kommt fast genau ein Jahr nachdem die rot-schwarze Koalition am 11. Jänner 2007 angelobt worden ist. Ein Appell, der dem Wunsch von Bundespräsident Heinz Fischer nach „mehr Gemeinsamkeit und an einem Strang ziehen“ entspricht.

Gusenbauer zieht positive Bilanz
Im „Krone“-Gespräch verwies Gusenbauer am Donnerstag auf die einjährige Regierungsbilanz, wobei er insbesonders den Rückgang der Arbeitslosigkeit, 1000 Euro Mindestlohn („darüber streiten sie in Deutschland noch immer“), die zweimalige Erhöhung der Mindestpensionen („in anderen Ländern keine Selbstverständlichkeit“) und die Deckelung der Rezeptgebühr für sozial Schwache hervorstrich.

Gusenbauers Resümee: „Es wäre besser, diese Bilanz in den Vordergrund zu stellen, als immer wieder zu streiten. Streitereien sind nicht gut für das Land.“

Dem Appell folgte ein neuer Streit
Inwieweit der Appell Gusenbauers auf fruchtbaren Boden fällt, bleibt abzuwarten. Große Skepsis ist insofern angebracht, als sich die Streithanseln vom Dienst, SPÖ-Kalina und ÖVP-Missethon, in der Diskussion um das Pflegemodell samt „Amnestie Ja oder Nein“ erneut in die Haare gerieten. Darüber hinaus wurde wechselweise gestichelt, dass Gusenbauer bzw. Molterer ihre eigenen Leute nicht im Griff hätten.

Peter Gnam / Kronen Zeitung
Foto: Gerhard Gradwohl

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol