06.07.2007 10:45 |

Goldiges Headset

Nobel-Headsets für betuchte Klientel

Goldene Kopfhörer, USB-Sticks, Handys oder MP3-Player gibt es bereits. Hersteller Jabra erweitert die Palette von Luxus-Geräten nun um ein mit 24 Karat vergoldetes sowie ein aus gebürstetem Edelstahl gefertigtes Headset.

Rund 250 Euro müssen betuchte Käufer auf den Tisch legen, um das mit 24 Karat vergoldete Nobel-Headset zu erstehen. Etwas günstiger geht es mit der Edelstahl-Variante, die "nur" mit 150 Euro zu Buche schlägt. Zu den jeweils auf 28.000 Stück limitierten Headsets gibt es dann aber auch eine Dockingstation, ein Autoladekabel sowie ein Ledertäschchen und ein Lederband, um das Headset locker lässig um den Hals baumeln zu lassen.

Die verwendeten Materialien wirken sich zwar geringfügig auf das Gewicht des Headsets aus, an der Funktionalität der auf dem "JX10" basierenden Modelle hat sich aber nichts geändert: Rauschfilter, Sprachanwahl und automatische Lautstärkeregelung sind ebenso vorhanden wie ein Knopf zur Annahme und zum Beenden von Telefonaten. Die Gesprächszeit wird mit sechs Stunden angegeben, die Standy-By-Zeit soll bei rund acht Tagen liegen.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol