Mi, 19. September 2018

Mega-Stau in Linz

02.09.2017 00:28

Tunnelsperre ließ Verkehr zusammenbrechen

Bei der Polizei gingen Anzeigen ein, dass mitten auf der Straße geparkt wird - doch es waren Autofahrer, die im Stau standen, und nichts ging weiter. Freitag früh und am Nachmittag brach im Linzer Süden der Verkehr völlig zusammen. Schuld war die Sperre des Mona-Lisa-Tunnels, dazu kamen Unfälle auf Ausweichrouten.

"Ich habe vom Stau nichts mitbekommen", meinte Freitag kurz nach 14 Uhr der zuständige Linzer FPÖ-Verkehrsstadtrat Markus Hein. Zu dieser Zeit stand der Freitagnachmittags-Verkehr schon wieder still - auf der A 7 bis Treffling.

Eine Stunde für einen Kilometer
"Ich habe eine Stunde für einen Kilometer gebraucht", machte ein Autolenker (60) im Frühverkehr seinem Ärger Luft, als er zwischen Asten und Linz auf der B 1 "parkte". Auch auf der West- und der Mühlkreisautobahn stand der Verkehr still, in Linz-Ebelsberg rührte sich gar nichts mehr.

Sperre des Mona-Lisa-Tunnels
Hintergrund war die Sperre des Mona-Lisa-Tunnels, die bereits am Donnerstag um 20 Uhr begonnen hatte und bis Montag, 5 Uhr früh, dauern wird. "Die Ankündigung der Sperre hat niemand mitbekommen, beim Tunnel selbst war sie kaum lesbar", ärgern sich Pendler.

Belagsarbeiten
Stadtrat Markus Hein erkundigte sich, warum die Sperre schon am Freitag nötig war: "Laut Auskunft meiner Fachleute ist eine Sanierung des Belags nötig, da der bestehende nicht mehr griffig genug war. Für die umfangreichen Arbeiten hätte das Wochenende alleine nicht ausgereicht."

Linzer Süden ist "dicht"
Wer dieses Wochenende in den Linzer Süden will, sollte sich dies zweimal überlegen. Denn obwohl kaum noch Pendler unterwegs sein werden, ist mit weiteren Behinderungen zu rechnen. Es erfolgen auf der Florianer Straße ebenfalls Fräs- und Belagsarbeiten, hier ist eine Totalsperre ab heute Abend bis inklusive Sonntag, 22  Uhr, geplant.


Markus Schütz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.