25.08.2017 08:41 |

Für 1,4 Milliarden

Hier baut Apple zwei neue Datenzentren

Um Platz für neue Daten zu schaffen, hat Apple den Bau zwei neuer Datenzentren im US-Bundesstaat Iowa für rund 1,4 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro) angekündigt. Wie der kalifornische Konzern und örtliche Behörden am Donnerstag mitteilten, kauft der iPhone-Hersteller etwa acht Quadratkilometer Land in der Stadt Waukee.

Die Wirtschaftsförderung von Iowa hat dafür Steuernachlässe im Wert von 208 Millionen Dollar genehmigt. Es sollen demnach 50 Arbeitsplätze geschaffen werden, zu denen eine nicht genau bezifferte Zahl von Jobs während der Bauphase kommt.

Iowa ist etwas weniger als halb so groß wie Deutschland und hat 3,1 Millionen Einwohner - etwa so viele wie Berlin. In dem traditionell für seinen Maisanbau bekannten Bundesstaat haben bereits Facebook, Google und Microsoft Datenzentren errichtet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol