Fr, 26. April 2019
02.02.2017 11:53

Knackiger Hintern

Der neue 5er BMW: Jetzt kommt der Kombi

BMW ergänzt die 5er-Reihe mit dem Kombi. Der bietet mehr Platz als sein direkter Vorgänger - und legt auch bei der Technik nach.

Der Touring gleicht bis zur B-Säule der Limousine, kommt somit massiger daher als der Vorgänger. Dahinter schließt sich dann ein durchaus dynamisch gezeichnetes Kombiheck an. Mit 4,94 Meter ist die Neuauflage drei Zentimeter länger als ihr Vorgänger, auch Breite, Radstand und Höhe haben leicht zugelegt. Das maximale Gepäckraumvolumen wächst um 30 auf 1700 Liter; und auch bei voller Bestuhlung ist nun etwas mehr Platz für Ladung (570 statt 560 Liter). Die maximale Zuladung wächst spürbar: um 120 auf bis zu 730 kg.

Für den Antrieb stehen zunächst je zwei Benziner und Diesel zur Wahl. Einstiegstriebwerk ist ein Vierzylinder-Ottomotor mit 252 PS (530i), darüber rangiert ein 340 PS starker Sechszylinder (540i), der an den xDrive-Allradantrieb gekoppelt ist. Auch bei den Dieseln gibt es einen Vierzylinder, den 190 PS starken 520d, sowie einen Sechszylinder mit 265 PS (530d), der mit Heck- oder Allradantrieb zu haben ist.

Bei der Technik orientiert sich der Kombi an der Limousine und rückt näher an den großen Bruder 7er. Unter anderem gibt es einen Spurführungsassistenten, der bis 210 km/h arbeitet und den BMW in Kombination mit dem Abstandstempomaten zumindest auf der Autobahn zu einem quasi-autonomen Fahrzeug macht. Dazu kommen ein Ausweichassistent, der bis 160 km/h beim Spurwechsel hilft und ein Seitenkollisionswarner mit aktivem Lenkimpuls. Außerdem lässt sich der Fünfer mit dem Schlüssel in der Hand beim Einparken fernsteuern, er warnt an der Autobahnauffahrt vor möglichen Geisterfahrten und ermöglicht das Buchen und Bezahlen von Parkplätzen vom Cockpit aus.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In flagranti ertappt
Autoeinbrecher auf Flucht gegen Baum geprallt
Burgenland
Fragwürdige Geldflüsse
Rechnungshof-Rüge für „Wienwoche“ der Grünen
Österreich
Das Sportstudio
Austria-Gerücht, Suljovic-Comeback & „Eis-Cordoba“
Video Show Sport-Studio
„Family first“
Bohlen sagt Veröffentlichung des neuen Albums ab
Video Stars & Society
Hit am Samstag
Dortmund - Schalke: Die größten Derby-Schlachten
Fußball International
War nicht angeschnallt
Pkw gegen Bim geprallt: Baby schwer verletzt
Steiermark
Gleichstellung mit Rad
Nationalrat beschloss neue Regeln für E-Scooter
Elektronik

Newsletter