25.09.2006 10:40 |

Platt gedrückt

Heeres-Kleinbus überschlägt sich

Auf der Fahrt zu einem Leistungsmarsch in Graz überschlug sich ein Bundesheer-Bus auf der Semmering-Schnellstraße bei Natschbach in Niederösterreich mehrmals und blieb auf dem zusammengedrückten Dach liegen. Die neun Insassen der Militärakademie Wiener Neustadt hatten Glück und wurden nur leicht verletzt.

Mit zwei Kleinbussen sollten Schüler des Militärgymnasiums in Wiener Neustadt im Alter zwischen 16 und 18 Jahren zu einem Leistungsmarsch nach Graz fahren. Kurz nach fünf Uhr Früh bog eines der Fahrzeuge bei Natschbach zu einer Tankstelle ab.

Dabei dürfte laut Polizei, ein Fähnrich, der den Ford Transit lenkte, wegen überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über das Fahrzeug verloren haben. Der Bus überschlug sich mehrmals und blieb mit den Rädern nach oben liegen.

Feuerwehrkommandant Ing. Hubertus Hofböck aus Neunkirchen: „15 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Es war für uns unglaublich, dass alle Insassen nur leicht verletzt waren.“


Erich Schönauer, KronenZeitung
Foto: Peter Tomschi

Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.