So, 19. Mai 2019
29.01.2016 14:10

Sicherheit wichtig

Terrorangst bestimmt Reiseverhalten der Tiroler

Sonne, Strand und Meer oder doch lieber ab in die Berge? Rund 80 Prozent der Tiroler machen jährliche eine Urlaubsreise, ein Drittel davon lässt sich dabei im Reisebüro beraten. Bevorzugte Länder sind heuer Italien, Spanien und Kroatien - Hauptsache, die Sicherheit in der gewünschten Urlaubsdestination ist garantiert.

"Reisen ist ein emotionales Thema. Das spüren wir heuer mehr denn je", erklärt Andreas Kröll, Obmann der Tiroler Reisebüros und ergänzt: "Aufgrund der Terroranschläge spielt die Sicherheit eine große Rolle bei der Urlaubsplanung. Die Tiroler bevorzugen vor allem heuer Länder, in denen es keine Unruhen gibt."

Lieblingsziele Nummer 1: Italien, Spanien und Kroatien

Und daher herrscht ein regelrechter Ansturm auf Italien, Spanien und Kroatien. "Auch die Adriaseite von Griechenland ist stark gefragt. Die Inseln werden wegen der Flüchtlingsthematik eher gemieden", weiß der Fachmann. Und da auch andere Europäer diese Destinationen im Visier haben, soll man seinen Urlaub unbedingt früh genug buchen. Zudem liegt auch Österreich im Ranking der beliebtesten Ziele an vorderer Stelle. "Vor allem für Tirol rechne ich mit einer sehr starken Sommersaison", sagt Kröll.

Keiner will nach Ägypten

Einen weiten Bogen machen die Tiroler hingegen um Ägypten, Tunesien, Marokko sowie die Türkei. "Nicht einmal Sonderangebote, wie etwa für 299 Euro eine Woche in einem All-Inclusive-Resort in Ägypten einzuchecken, reizen die Tiroler", schildert der Experte. Auffällig ist bisher auch, dass vermehrt nach Reiserücktrittsversicherungen gefragt wird, "bei denen man nach einem Anschlag - auch wenn keine explizite Reisewarnung vorliegt - stornieren kann", teilt Kröll mit.

Sehr starker Jänner

Im November und Dezember 2015 waren die Tiroler bei den Buchungen spürbar zurückhaltend. "Erst im Jänner stürmten viele die Reisebüros und fixierten ihre Urlaube", berichtet Kröll.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Durchmarsch
Von 3. Liga in die Bundesliga: Paderborn jubelt
Fußball International
Trotz Kritik
Fastenbrechen: Özil speist mit Präsident Erdogan
Fußball International
„Wir halten den Kurs“
Kickl spricht von Erpressung und attackiert ÖVP
Österreich
Bitteres Saisonfinish
Kreuzbandriss! ÖFB-Legionär Stöger monatelang out
Fußball International
Tirol Wetter
9° / 19°
einzelne Regenschauer
8° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
einzelne Regenschauer
8° / 17°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
leichter Regen

Newsletter