Fr, 22. März 2019
09.01.2016 07:45

Trend im Internet

#howhot: So finden Sie heraus, ob Sie schön sind

Ein neuer Trend hat das Internet erobert: Eine Software verrät dem User, ob er hübsch oder hässlich ist. Dafür muss man lediglich ein Foto hochladen und schon gehen die bangen Sekunden des Wartens los. Bereits an den ersten beiden Tagen, an denen die Seite in Betrieb war, machten über zwei Millionen Besucher den Selbsttest.

Nach einem von Schweizer Wissenschaftlern entwickelten Algorithmus wird das hochgeladene Foto beurteilt. Sechs Kategorien stehen zur bei #howhot zur Auswahl: gottgleich, atemberaubend, heiß, nett, okay und hmm... Wer sich nicht gleich mit dem eigenen Foto loszulegen traut, kann zuvor eine Reihe von Beispielbildern durchprobieren.

Doch die Neugier, wie das eigene Foto bewertet wird, dürfte groß sein, denn immer wieder ist die Seite aufgrund des großen Andrangs nicht erreichbar.

Test nicht nur Spielerei
Die witzige Anwendung hat auch einen seriösen Hintergrund, wie die Wissenschaftler aus Zürich betonen: Der Schönheitscheck wurde nämlich auf Basis von zwei Studien über Gesichtserkennung entwickelt und schätzt auch gleich das Alter und das Geschlecht der abgebildeten Gesichter.

Die Altersangeben sollen sehr genau sein, wie die Forscher betonen. Bei der Beurteilung der Schönheit gibt man zu, dass der Check eher ungenau verläuft. Schönheit ist ja ohnehin etwas Subjektives, meinen die Entwickler.

Video aus dem Archiv: So funktioniert Blitz-Facelifting

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Skifliegen in Planica
ÖSV-Adler Stefan Kraft: Immer Ärger mit Ryoyu
Wintersport
Entscheidung gefallen
St. Pölten: Mit Popovic ins Meister-Play-off
Fußball National
16. Tor ab Minute 76
Erfolgsrezept: Liga „entlarvte“ die Rose-Truppe
Fußball National
Vor EM-Quali-Duell
Attacke auf Polizisten: Polen-Fan festgenommen!
Fußball International
„Unverdiente Pleite“
Arnautovic nach Fehlstart: „War noch nie so sauer“
Fußball International
Erfülltes Liebesleben
Mehr Spaß am Sex ab 50 plus
Gesund & Fit
Nur zwei Kicker stark
Die Noten: Mehr Schatten als Licht im ÖFB-Team
Fußball International
Millionen-Klau in Linz
Mit 28 Kilo Gold im Rucksack aus Bank spaziert?
Oberösterreich
Mehr Selbstbestimmung
Das Leben ist zu kurz für später
Life
Experte gibt Antworten
Mit Malaria infiziert: Wie sicher ist unser Blut?
Österreich

Newsletter