Sa, 18. August 2018

Gratis-Update

22.12.2015 08:35

Spotify kommt kostenlos in Tesla-Autos

Der Musikstreamingdienst Spotify wird in einer bisher einmaligen Kooperation für alle Fahrzeuge des Elektro-Autobauers Tesla verfügbar sein. In einem aktuellen Software-Update wird das eigentlich kostenpflichtige Premium-Angebot von Spotify direkt in die Unterhaltungsanlage der Tesla-Wagen integriert.

Für den Internetzugang kommt das eingebaute LTE-Modem der Autos zum Einsatz, die Musik wird teilweise vorgespeichert, damit sie bei Funklöchern nicht abbricht.

Die von Tesla bezahlten Premium-Konten sind nur im Auto nutzbar, können aber mit einem bestehenden oder neuen Abo-Account verknüpft werden, um zum Beispiel auf Playlisten zugreifen zu können. Den Besitzern entstünden keine zusätzlichen Kosten, erklärte Spotify-Manager Jonathan Tarlton am Montag.

Partner von Tesla beim Musikstreaming war bisher der Anbieter Rdio. Ihm ging jedoch das Geld aus und er wurde vom amerikanischen Internet-Radiodienst Pandora übernommen. In den USA wird die Spotify-Integration bei Tesla zunächst nicht verfügbar sein, soll aber folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.