So, 22. Juli 2018

Trotz Gluthitze

06.11.2015 14:42

Landwirte ernten Erfolg in "schwieriger Saison"

Durch Hitze und Dürre geprägt, war es wahrlich kein leichtes Jahr für unsere Bauern: Durch Zusammenhalt und gute Vorbereitung konnten die Produzenten von Seewinkler Sonnengemüse aber Ernterückgänge nicht nur verhindern, sondern ihren Umsatz sogar noch steigern! Dennoch gibt es nicht nur Grund zum Feiern.

"Vergangenes Jahr war es der starke Regen, heuer die extremen Temperaturen!" Die großen Herausforderungen der Landwirtschaft sind für Josef Peck, Geschäftsführer von Seewinkler Sonnengemüse, keine Überraschung mehr. Man sei der Hitze rechtzeitig und professionell begegnet. "Trotz der Hitzeperiode konnten wir den Vorjahresumsatz von gut 16 Millionen Euro nicht nur halten, sondern diese Summe bereits mit Ende Oktober erreichen", erklärt Peck. Besonders gefragt war übrigens Paprika, der beinahe drei Viertel des Umsatzes ausmacht. Aber, so Peck: "Wir blicken auf ein schwieriges Jahr zurück. Bei 35 Grad und mehr leiden die Ertragsmengen und mitunter auch die Qualität." Und das nicht nur auf dem freien Feld, sondern auch in den geschützten Anbauflächen.

"Leider ist die Produktion auf den Freilandkulturen in den letzten Jahren rückläufig, weil diese stark witterungsabhängig sind", heißt es. Daher wolle man in der kommenden Saison wieder mehr in den Ausbau der Äckerflächen investieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.