15.05.2006 18:24 |

Teurer Rauch

Zigaretten kosten mindestens 3,25 Euro

Zigarettenpreise von 3 Euro und weniger gehören in Österreich seit Montag der Vergangenheit an. Ab nun muss eine Zigarettenpackung mindestens 3,25 Euro kosten. Das schreibt eine Verordnung des Gesundheitsministeriums vor, die am Montag in Kraft trat. Gesundheitsministerin Rauch-Kallat will damit die Jugend schützen.

Die höheren Tabakpreise sollen sie vom Zigarettenkauf abhalten. Und der Finanzminister kann sich über höhere Steuereinnahmen freuen. Die EU-Kommission in Brüssel sieht dagegen in der "Mindestpreisregelungsverordnung" einen Verstoß gegen EU-Recht und hat ein Vertragsverletzungsverfahren beim Europäischen Gerichtshof angekündigt.

Seit Anfang 2006 bildete sich in Österreich ein eigenes Billigsegment heraus, das zuletzt rund 10 Prozent des Zigaretten- Gesamtmarkts ausmachte. Kritiker befürchten jetzt eine verstärkte Nachfrage nach illegal gekaufter Schmuggelware.

Foto: Jöchl Martin
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol