Sa, 23. März 2019
06.03.2015 11:00

Mit Tablet & Pool

Samsung hat die Hundehütte der Zukunft konstruiert

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung ist gemeinhin als Smartphone-Spezialist und TV-Marktführer bekannt, das Unternehmen hat aber vor allem am Heimatmarkt noch viele andere Geschäftszweige. Neu ist allerdings der nicht ganz ernst gemeinte Einstieg ins Geschäft mit intelligenten Hundehütten, den Samsung England im Zuge einer Hundemesse vollzogen hat.

Weil der Elektronikkonzern als Sponsor bei der Crufts Dog Show im britischen Birmingham auftritt, hat man kurzerhand die Tüftler der britischen Samsung-Niederlassung mit dem Bau der Hundehütte der Zukunft betraut. Dass darin sogar ein Tablet zur Unterhaltung des vierbeinigen Bewohners hängt, versteht sich angesichts des Herstellers fast von selbst.

Pool, Laufband und Futterspender vorhanden
Aber auch die restliche Ausstattung der Hightech-Hundehütte mit Glaswänden klingt interessant. Das Innere der kurvig-futuristischen Hundehütte ist mit einer weichen Polsterung versehen, für die körperliche Ertüchtigung des Vierbeiners sorgt ein Laufband und sogar ein kleiner Pool ist in der Behausung enthalten. Möglicherweise ungünstig für das Gewicht des Bewohners: Ein Futterspender schüttet auf Knopfdruck Leckerlies aus.

Wer jetzt mit dem Gedanken spielt, sich eine Samsung-Hundehütte anzuschaffen, hat leider Pech gehabt. Gebaut wurde nur ein Exemplar der Hightech-Hundehütte – und die wird nach der Ausstellung auf der Hundemesse in Birmingham zu einem schwarzweißen Welpen geschickt, der einen Online-Bewerb gewonnen hat. Er kann sich glücklich schätzen: Samsungs Schöpfung soll einem "CNET"-Bericht zufolge 20.000 britische Pfund (rund 27.640 Euro) gekostet haben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Teenager unter Opfern
Drei Fußgänger von Auto erfasst - schwer verletzt
Niederösterreich
Mit krone.at gewinnen
„Hellboy“: Zwei Fäuste für ein Hallelujah
Pop-Kultur
Vor fast 18 Jahren
Israel - Österreich: Orangen, Steine und Ohrfeigen
Fußball National
„Meteor“ war Werbegag
Mysteriöser Feuerball über L.A. sorgte für Panik
Video Viral
Tragödie am Heimweg
Es gibt noch viele offene Fragen nach Sophies Tod
Oberösterreich
Testspiel-Pleite
Argentinien verliert bei Lionel Messis Comeback
Fußball International
Pleite gegen Hurkacz
Frühes Aus für Dominic Thiem in Miami
Tennis
Verdächtiger „Gefahr“
Mordfall Irene: Neben Strafe droht auch Anstalt
Salzburg
Maggies Kolumne
Absolutes Muss!
Tierecke

Newsletter