Di, 19. Juni 2018

Der Favorit

13.07.2014 09:37

Der deutsche Weg ins Finale: Wackler und Rekorde

Die Vorfreude auf das WM-Finale wächst von Stunde zu Stunde, der Weg dahin war für die deutsche WM-Auswahl eine Herausforderung. Eine spannende Nominierung, verletzte Führungsspieler, Rückschläge und Gala-Auftritte. Eine Chronologie der Route der deutschen Mannschaft ins WM-Endspiel im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro:
  • 8. Mai: Joachim Löw startet bei der Nominierung eine WM-Mission mit Kompromissen. Der DFB-Teamchef sortiert Stürmer Mario Gomez und Goalie Rene Adler aus, aber für Sami Khedira und Miroslav Klose hält er Plätze frei.
  • 13. Mai: Erster Test ohne Wert: Das 0:0 beim Debütanten-Treffen gegen Polen gibt keinen Aufschluss für das Turnier.
  • 14. Mai: Löw benennt seinen offiziellen 30er-Kader beim Weltverband. Der Gladbacher Christoph Kramer rutscht rein.
  • 21. Mai: Das WM-Camp startet mit Rätseln. Manuel Neuer, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger sind alle verletzt. Der spätere Champions-League-Sieger Khedira fehlt noch, Klose hat Trainingsrückstand.
  • 23. Mai: Der DFB gibt das WM-Aus von Lars Bender bekannt. Löw hat nun ein echtes Notstandsgebiet im defensiven Mittelfeld.
  • 25. Mai: Das Trainingslager wird zum Sorgencamp. Kevin Großkreutz bekommt nach neuen Verfehlungen die letzte Verwarnung. Temposünder Löw räumt später ein, dass er seinen Führerschein abgeben musste.
  • 27. Mai: Schock im Trainingslager: Bei einer PR-Aktion werden durch einen Autounfall zwei Menschen verletzt, ein Mann schwer. Zum Unfallzeitpunkt sind Benedikt Höwedes und Julian Draxler Beifahrer.
  • 1. Juni: Das deutsche Team beweist beim vorletzten Test keine WM-Reife. Gegen Kamerun reicht es nur zu einem 2:2. Dabei offenbart vor allem die Defensive Schwächen.
  • 2. Juni: Meldeschluss für den 23-Mann-Kader bei der FIFA: Aus dem deutschen Team sind der angeschlagene Dortmunder Marcel Schmelzer sowie die Ergänzungskräfte Kevin Volland und Shkodran Mustafi raus.
  • 6. Juni: Die WM-Generalprobe glückt beim 6:1 gegen Armenien mit einem starken Endspurt. Schweinsteiger, Lahm und Klose laufen ein, Torhüter Neuer muss noch pausieren.
  • 7. Juni: Der Ausfall des am Vorabend verletzten Marco Reus schwächt erheblich den Rückenwind des Nationalteams auf dem WM-Weg. Löw nominiert Abwehrspieler Mustafi nach.
  • 16. Juni: Traumstart in das Turnier. Deutschland überrollt Portugal mit 4:0. Neuer ist wieder im Tor dabei, Thomas Müller erzielt gleich einen Triplepack.
  • 21. Juni: Klose bewahrt das Team vor einer bösen Bruchlandung. Mit seinem 15. WM-Tor sorgt der "Joker" wenigstens noch für das 2:2 gegen Ghana.
  • 26. Juni: Im Dauerregen von Recife schießt Müller die Nationalelf beim 1:0 gegen Coach Jürgen Klinsmann und die USA ins Achtelfinale.
  • 30. Juni: Deutschland müht sich mit einem 2:1 ins Viertelfinale, muss aber lange zittern: "Joker" Andre Schürrle und Mesut Özil sorgen erst in der Verlängerung für die Entscheidung. Neuer muss sich gegen Algerien überraschend zum besten Mann aufschwingen.
  • 4. Juli:Mats Hummels köpfelt die DFB-Elf gegen Frankreich im Estadio do Maracana ins Halbfinale.
  • 8. Juli: Deutschland feiert im Halbfinale einen historischen 7:1-Sieg gegen Gastgeber Brasilien. Toni Kroos (2), Schürrle (2), Müller, Khedira und Klose beteiligen sich an dem Schützenfest. Klose steigt mit nun 16 Toren zum alleinigen WM-Rekord-Torschützen auf.
  • 11. Juli: Das DFB-Team bezieht sein Quartier in Rio de Janeiro. Man wolle "längere Zeit in Rio sein, um ein bisschen mehr das Feuer zu spüren", erklärt Teammanager Oliver Bierhoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.