Mi, 19. September 2018

Ring fehlt noch

19.12.2013 15:40

Pippa Middleton soll mit Börsenmakler verlobt sein

Dass sie in einem weißen Kleid toll aussieht, wissen wir bereits: Auf der Hochzeit von Schwester Kate stahl Pippa der Herzogin fast die Show in ihrer Robe. Jetzt könnten für die 30-Jährige selbst bald die Hochzeitsglocken läuten, berichtet das Magazin "Us Weekly". Sie soll sich mit ihrem Freund Nico Jackson verlobt haben.

Jackson soll den Urlaub in Indien, von dem Pippa und er kürzlich zurückkehrten, genutzt haben, um seiner Liebsten die Frage aller Fragen zu stellen. Ein Insider berichtet: "Es war genau so, wie sie sich das vorgestellt hat. Sehr romantisch und sehr groß." Weitere Details sind nicht bekannt, auch einen Ring sucht man noch vergeblich an Pippas Finger.

Doch möglicherweise wollen die beiden zuerst die Weihnachtsfeiertage mit ihren Familien hinter sich bringen, bevor sie mit der Nachricht in die Öffentlichkeit gehen. Gemunkelt wird, dass die Hochzeit im kommenden Sommer stattfinden soll.

Mit William und Kate auf Urlaub
Pippa und der Börsenmakler sind seit ziemlich genau 15 Monaten ein Paar. Kennengelernt hatten sie sich bei der Eröffnung eines noblen Clubs in London. Die Middletons schätzen den 36-Jährigen jedenfalls: Pippa und Nico sollen sogar Kate und William auf ihrem letzten Karibik-Urlaub begleitet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.