Drei Säulen

Diese Punkte fordert Vorarlberg von Asylwerbern

Vorarlberg
10.05.2024 14:22

Das Bundesland Vorarlberg führt ab 1. Juni eine Kodex-Vereinbarung für Asylwerber ein. Flüchtlinge sollen sich per Unterschrift selbst zur Teilnahme an Deutsch- und Wertekursen sowie zu einer gemeinnützigen Tätigkeit verpflichten, wie Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gab.

Beginnend mit 1. Juni wird der einseitige „Vorarlberg Kodex“ neu in Vorarlberg ankommenden Asylwerbern vorgelegt, aber auch den rund 1750 Flüchtlingen, die sich bereits in der Grundversorgung des Landes befinden.

Eine Verpflichtung zur Unterschrift gibt es freilich nicht. „Wir gehen stufenweise vor. Wenn es in einer Vielzahl von Fällen zu einer Verweigerung kommt oder sich Asylwerber nicht an den Kodex halten, werden wir eine zweite Stufe einleiten“, sagte Wallner. Das würde bedeuten, dass das Land das Sozialleistungsgesetz ändert und eine Sanktion festschreiben würde - konkret eine Kürzung des Taschengelds.

Diese drei Säulen hat der „Vorarlberg Kodex“:

  • Deutsch ab dem ersten Tag (Deutschkurse wurden aufgestockt)
  • Wertekurse (ab Juni vom Bund organisiert)
  • Gemeinnützige Hilfstätigkeiten als Unterstützung zur Integration (Angebote werden der Nachfrage entsprechend ausgeweitet)

Deutschkurse
Vorarlberg war das erste Bundesland, das bereits in der Grundversorgung Deutschkurse angeboten hat und dies bis heute tut. Im heurigen Jahr wurden die Angebote massiv aufgestockt. Durch mehr Mittel aus dem Sozialfonds wird es de facto fast zu einer Verdoppelung der angebotenen Stunden kommen können. Durchgeführt werden die Alphabetisierungs- und Sprachkurse von der Caritas und dem Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF).

Wertekurse
Das Bundesministerium für Inneres wird ab Juni Wertekurse für Asylwerbende anbieten. Das Land Vorarlberg wird von da an nur noch Personen übernehmen, die einen solchen Kurs bereits in einer Einrichtung der Bundesbetreuung absolviert haben.

Gemeinnützige Arbeit
Die Einbindung mittels gemeinnütziger Arbeit ist eine der wichtigsten integrationsfördernden Maßnahmen. Damit ist nicht nur ein geregelter Tagesablauf gewährleistet, es kann auch die neu erlernte Sprache direkt angewendet werden. Außerdem gibt es den Anreiz, das Taschengeld damit spürbar aufzubessern. Bis zu 110 Euro können monatlich dazuverdient werden.

Keine Sanktionen – vorerst
Mit Sanktionen hält sich das Land noch zurück, zunächst wolle man einige Monate lang beobachten, wie das Modell angenommen wird, so Wallner. Er sowie der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) betonten, dass es ein Gebot der Stunde sei, „auf die Integration zu achten“. Es gelte, das Thema und die diesbezüglichen Sorgen der Bevölkerung ernst zu nehmen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
12° / 16°
starker Regen
13° / 20°
Regen
13° / 19°
starker Regen
13° / 20°
Regen



Kostenlose Spiele