Polizei sucht Gruppe

Betrunkenen verprügelt und über Böschung gestoßen

Tirol
19.05.2024 08:50

Ein „ungeklärtes Sturzgeschehen“ beschäftigt seit Freitagabend die Polizei in Kufstein in Tirol. Ein stark angetrunkener Deutscher (22) wurde dabei offenbar von einigen Männern attackiert und über ein Brückengeländer gestoßen. Der Mann blieb angeblich für kurze Zeit ohnmächtig in der Böschung liegen und begab sich dann selbst ins Krankenhaus.

Zum Vorfall kam es am Freitag zwischen 21 und 21.30 Uhr im Bereich der Innbrücke bei der Raiffeisenstraße 1. „Der stark alkoholisierte Deutsche wurde dabei von einer Gruppe von etwa vier bis fünf ihm unbekannten, männlichen Personen angesprochen, körperlich attackiert und von zwei Männern dieser Gruppe über das Brückengeländer in die rund sieben Meter abfallende Böschung gestoßen, wo er kurzzeitig ohnmächtig liegen blieb“, heißt es seitens der Polizei.

Selbst ins Krankenhaus gegangen
Der Deutsche fuhr dann vorerst nachhause und begab sich dann aufgrund der Schmerzen ins Bezirkskrankenhaus nach Kufstein, wo er wegen der Schwere der Verletzungen stationär aufgenommen wurde.

„Der Tathergang ist noch nicht restlos geklärt“, so die Exekutive. Weitere Ermittlungen sind im Gange. Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise (Tel.: 059133 / 7210).

Beschreibung der mutmaßlichen Täter
Zumindest zwei der vier bis fünf männlichen Personen sollen zwischen 19 und 23 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß sein. Sie sind von kräftiger Statur, hatten dunkle Haare und einen Dreitagesbart. Laut dem mutmaßlichen Opfer sind sie südländischer Abstammung, sprachen Deutsch mit Akzent.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele