Mit Fahrzeug touchiert

Klimakleber bei Aktionen in Vorarlberg verletzt

Österreich
18.05.2024 19:00

Mitten im Reiseverkehr des Pfingstwochenendes fanden an mehreren Schauplätzen in Österreich Aktionen von Klimaaktivisten statt. Angesichts der daraus resultierenden Verkehrsbehinderungen brannten daraufhin einigen Autofahrern wohl die Sicherungen durch ...

Gegen 10 Uhr vormittags hatten Aktivisten der „Letzten Generation“ sowie „Extinction Rebellion“ beim Grenzübergang Lustenau sowie beim Kreisverkehr Hohenems (A14) ebenfalls Grenznähe zur Schweiz/Diepoldsau zwei Protestaktionen gestartet. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich die Klimademonstranten auch teilweise auf der Fahrbahn festgeklebt. 

Aktivist mit Auto touchiert
Angesichts des entstandenen Staus kam es zu Handgreiflichkeiten einiger Autofahrer, aufgebrachte Passanten und Autofahrer versuchten zum Teil, die Aktivisten selbst von der Straße zu holen. Ein Demonstrant wurde von einem Auto leicht touchiert, als der Lenker seine Fahrt fortsetzen wollte.

Insgesamt drei Aktivisten erlitten leichte Abschürfungen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten schritten schließlich ein, lösten die Versammlung auf und trugen die Klimakleber nach dem mühevollen Ablösen von der Straße von der Fahrbahn. 

Mega-Staus im Reiseverkehr
Auch in Salzburg und Tirol kam es zu Aktionen, die teilweise massive Verkehrsbehinderungen zufolge hatten. Generell war es allerdings hauptsächlich dem Pfingstreiseverkehr geschuldet, dass Autofahrer teilweise massive Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele