Meinung

Die Rheindörfler als Wiederholungstäter

Vorarlberg
02.04.2024 17:55

Ein 0:0 zum Verzweifeln. Aber es kam letztlich nicht unerwartet. Der Altacher Auftritt in Wolfsberg – nach dem Motorschaden beim Bus bei der Anfahrt zum Stadion – war ein guter, der nicht belohnt wurde. Ein Phänomen, das die Rheindörfler nun schon seit der 1:2-Heimniederlage gegen Sturm Graz im Herbst in vielen, in zu vielen Spielen begleitet. 

Wobei die Parameter immer die gleichen sind: Die Abwehr ist stabil, oft erzeugt man spielerische Überlegenheit, ist aber letztlich nicht in der Lage, aus den sich bietenden Chancen entsprechendes Kapital zu schlagen. Und wenn dann doch ein Tor fällt, haben oft Schiedsrichter oder VAR etwas gegen den Treffer der Vorarlberger. Gerade das Tor in Wolfsberg führte zu wütenden Reaktionen, weil WAC-Spieler Baumgartner meinte, Jäger habe ihn gar nicht gefoult. Um dann von Schiedsrichter Barmaksiz zu erfahren, dass Jäger klar gefoult habe. Dazu braucht es keine Kommentare, das steht für sich. Jäger war sauer: „Die Entscheidung gegen die Anerkennung war eine Frechheit.“

Altacher müssen es selbst richten
Für die vergebenen Chancen kann ein Schiedsrichter freilich nichts, das müssen die Altacher selbst richten. Und auch darauf hoffen, dass das Glück, das sie neben großem Engagement in den beiden letzten Saisonen zum Klassenerhalt geführt hat, heuer nicht ins Negative umschlägt.

Bangen um Gustavo geht weiter
Unklar war auch am Dienstag noch der Verletzungsgrad bei Gustavo Santos (Muskelprobleme). Sein Ausfall würde schmerzen, der Brasilianer zeigte zuletzt ansteigende Form und war in vielen Phasen Altachs gefährlichster Angreifer.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
1° / 4°
leichter Regen
2° / 6°
Regen
4° / 6°
leichter Regen
3° / 7°
leichter Regen



Kostenlose Spiele