Krone Plus Logo

Kriegsopfer in Wien

Wie Vater und Sohn gleichzeitig ihr Bein verloren

Politik
16.09.2023 16:30

Am 28. Dezember 2022 verlassen in einem kleinen Dorf nahe der ostukrainischen Stadt Charkiw ein Vater und sein Sohn in der Früh das Haus. Sie kommen nicht mehr zurück.

Der siebenjährige Bohdan und sein Vater Yevhenii wollen Fußball spielen. Am Weg nach draußen treten sie beide gleichzeitig auf zwei Minen. Soldaten, die sich in der Nähe befinden, eilen sofort herbei. „Kümmert euch bitte zuerst um meinen Sohn“, sagt Yevhenii zu ihnen. Wenn er heute, neun Monate später, davon erzählt, ist in seinen Augen der Schmerz spürbar. Die „Krone“ hat die Familie Ponomarov im Sigmund Freud Park vor der Votivkirche in Wien getroffen und sich ihre Geschichte angehört.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele