03.04.2023 15:16

Bauern schlagen Alarm

Fatale Dürre und Dünger-Abhängigkeit vom Ausland

Österreichs Landwirtschaft ermögliche im internationalen Vergleich zwar eine hohe Versorgungssicherheit, trotzdem gäbe es etliche offene Baustellen, zeigt sich der Direktor des niederösterreichischen Bauernbunds alarmiert: „Die Trockenheit und der Klimawechsel bergen ein großes Gefahrenpotenzial. Viele der letzten Jahre waren die wärmsten der Messgeschichte, das bedeutet einen deutlichen Rückgang der Erntemengen uns belastet die heimischen Bäuerinnen und Bauern enorm“, erklärt Paul Nemecek im krone.tv-Talk mit Gerhard Koller.

Außerdem verurteilt er heftig den jüngsten Verkauf des ehemals österreichischen Düngemittelhersteller Borealis an tschechische Investoren: „Österreich ist damit nicht mehr in der Lage, selbst genügend Dünger für den eigenen Bedarf herzustellen, sondern gerät dadurch noch mehr in die Abhängigkeit russischer, ukrainischer und nun eben auch tschechischer Düngehersteller“, so Nemecek. Dies sei „ein beunruhigendes Signal für die heimische Landwirtschaft.“

Viele weitere brisante Details zum niederösterreichischen Bauernbund - etwa, wie die neue schwarz-blaue Landesregierung gesehen wird, oder ob es genügend Nachwuchs unter den heimischen Bäuerinnen und Bauern gibt, sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele