22.01.2023 10:44 |

WM-Tagebuch

Ein Tag mit... den Youngstern der ÖSV-Moderatoren

Nicht nur bei den Athleten dreht sich bei der Alpinski-Weltmeisterschaften der Juniorinnen und Junioren in St. Anton am Arlberg alles um den Nachwuchs: Auch bei den Moderatoren, die für den ÖSV vor Ort rund um die Uhr im Einsatz sind, können sich in St. Anton die Youngsters beweisen. „Wir sind einfach mit voller Leidenschaft hier dabei, können unseren Lieblingssport hautnah verfolgen und mit Herz an der Sache dabei sein. Deshalb sind wir genau die Richtigen für diesen Job“, ist Noah als Teil des Entertainmentteams der Junioren Ski-WM top-motiviert, wie er im WM-Tagebuch der „Krone“ verrät.

Artikel teilen
Drucken

Noah,

Drei der sechs ÖSV Nachwuchsmoderatoren stellen sich im heutigen Tagebucheintrag vor; erzählen, warum sie sich beworben haben; ob sie nervös sind; wie sie die JWSC bislang erleben und geben Einblicke in ihren spannenden Alltag vor Ort. „Wir kommentieren die Bewerbe als Stadionsprecher, moderieren Siegerehrungen, kommentieren WM-Studios und sind zum ersten Mal bei so einem Großereignis live im Einsatz mit dabei“, erzählt Noah, der seinen Job leidenschaftlich gerne macht und sich auf die weiteren Tage in St. Anton am Arlberg freut.

Nicht in einer Topfavoritenrolle, aber durchaus mit Medaillenhoffnungen nimmt Österreichs 16-köpfiges Team die WM in St. Anton am Arlberg in Angriff. Auf dem Programm stehen bis 25. Jänner noch viele Medaillenentscheidungen. Die „Krone“ gibt unter krone.at/wmtagebuch über die Dauer der WM täglich spannende Einblicke in die Junioren-WM!

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading