23.01.2023 10:38 |

WM-Tagebuch

Ein Tag mit... Martin Ebster vom TVB

Historisch: Während auf der Piste der Ski-Nachwuchs beim Riesentorlauf der Herren im Mittelpunkt stand, haben wir uns für das WM-Tagebuch der „Krone“ bei einer Führung durch das Ski- und Heimatmuseum St. Anton am Arlberg einmal die Geschichte des Austragungsorts der Alpinski-Weltmeisterschaften der Juniorinnen und Junioren genauer angeschaut.

Artikel teilen
Drucken

Im Museum bekommen wir einen EIndruck über die große Bedeutung des Skifahrens für die Region. Denn St. Anton am Arlberg war bis weit ins 20. Jahrhundert ein armes Bauerndorf. Erst durch den Eisenbahnbau konnte der Ort die Chance nutzen, auch vom Tourismus zu profitieren. „Und Tourismus hat von Anfang an bedeutet: alpiner Skilauf“, weiß TVB-Geschäftsführer Martin Ebster. Eine besondere Rolle bei der Entwicklung von St. Anton zur erfolgreichen Ski-Destination nimmt der legendäre Skipionier Hannes Schneider ein, erklärt der Experte. Ab 1907 war Schneider - gerade einmal 17 Jahre alt - der erste Skilehrer am Arlberg und revolutionierte mit der „Arlberg-Schule“ die Technik des Skifahrens. 1920 gründete er die erste Skischule Österreichs am Arlberg.

„Das war wir können, ist ganz klar das Skifahren. Das Skifahren zu lehren und wirklich für den großen Sport hier am Schnee am Arlberg einzustehen“, spannt Martin Ebster die Brücke in die Gegenwart, wo am Sonntag beim Riesentorlauf der Herren die nächste Generation der weltbesten Ski-Athleten gegeneinander angetreten ist. „Wenn wir die Jugend der Welt auf die Skier bringen wollen, ist es sicher clever, wenn wir auch die Jugend der Welt als Junioren Ski-WM in St. Anton präsentieren können. Auf das haben wir uns schon ewig lang gefreut“, macht Ebster für unser WM-Tagebuch die Bedeutung der Nachwuchs-Wettkämpfe für den historischen Ski-Ort deutlich.

Nicht in einer Topfavoritenrolle, aber durchaus mit Medaillenhoffnungen nimmt Österreichs 16-köpfiges Team die WM in St. Anton am Arlberg in Angriff. Auf dem Programm stehen bis 25. Jänner noch viele Medaillenentscheidungen. Die „Krone“ gibt unter krone.at/wmtagebuch über die Dauer der WM täglich spannende Einblicke in die Junioren-WM!

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
(Bild: krone.at)