Krone Plus Logo

„Krone“-Gastkommentar

Gutes böses Öl

Kolumnen
12.12.2022 10:18

Die EU-Kommission zeigt sich zufrieden mit sich selbst. Seit Montag gilt ein sogenannter Ölpreisdeckel für russisches Erdöl. Der Friede in der Ukraine ist damit freilich keinen Millimeter näher gerückt. Theoretisch bedeutet der Ölpreisdeckel, dass kein EU-Land für russisches Rohöl mehr als 60 Dollar pro Barrel bezahlen darf. Wer sich an Erdölgeschäften beteiligt, die Russland mehr einbringen, wird bestraft. So hat es die EU beschlossen, und die G7-Staaten USA, Japan, Kanada wie auch Großbritannien und Australien machen mit. Russlands Ölexport soll dadurch empfindlich gestört werden.

Krone
 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele