Krone Plus Logo

Parteienförderung

Nach Wahl in Tirol: 39 Mio. € werden neu verteilt

Tirol
28.09.2022 12:00

Nach der Tiroler Landtagswahl wird die Parteienförderung neu verteilt. Die Geldtasche für ÖVP und Grüne wird dünner. Die SPÖ bleibt in etwa gleich. FPÖ, Liste Fritz und NEOS bekommen ein größeres „Börserl“. Für die MFG gibt es ein einmaliges „Taschengeld“.

Fast 39 Millionen Euro schwer ist der „Geldkuchen“, an dem sich Tirols Parteien durch die Parteienförderung des Landes die kommenden fünf Jahre - falls nicht wieder vorzeitig neu gewählt wird - laben dürfen, wie die „Tiroler Krone“ im Vorfeld der Landtagswahl berichtete. Zur Erinnerung: Pro Wahlberechtigten gibt es 14,49 Euro. Multipliziert mit den 535.112 Tirolerinnen und Tirolern, die zur Wahlurne gerufen waren, also pro Jahr exakt 7.753.772,88 Euro.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele