Familie ausgelöscht

USA: Camping-Schütze ließ nur Sohn (9) überleben

Ausland
24.07.2022 20:37

Ein idyllischer Camping-Urlaub in einem Nationalpark im US-Bundesstaat Iowa endete für Familie Schmidt mit einem Blutbad. Schütze Anthony Sherwin stürmte das Zelt und erschoss die Eltern Tyler und Sarah (beide 42), die sechs Jahre alte Tochter Lula und schließlich sich selbst. Nur Sohn Arlo (9) überlebte.

Warum der 23-Jährige fast die ganze Familie auslöschte, ist unklar. Laut Ermittlern kannte er sie nicht. Der mutmaßliche Täter dürfte nach der Tat Suizid begangen haben, seine Leiche wurde unweit des Tatortes gefunden.

Keinerlei Verbindung zu Täter
Adam Morehouse, Sarah Schmidts Bruder, sagte gegenüber der Associated Press, die Familie habe keinerlei Verbindung zu Sherwin gehabt: „Es wirkt total willkürlich.“ Er selbst habe keine Ahnung, wo der Neunjährige zum Zeitpunkt der Tat gewesen sei, er sei aber jedenfalls mit auf dem Campingausflug gewesen. Möglicherweise sei er davongelaufen, als die ersten Schüsse fielen.

Der Bürgermeister von Cedar Falls, Rob Green, schrieb auf Facebook, der Bub sei unverletzt. Für den Neunjährigen wurde bereits ein Spendenkonto eingerichtet. Der Nationalpark, wo die Familie campen war, wurde nach der Tat geschlossen. Er ist besonders für seine vielen Höhlen bekannt und ein beliebtes Ziel von Urlaubern und Wanderern.

 krone.at
krone.at
 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele