17.07.2022 17:48 |

„Beschämend“ für ihn

Prinz Andrew: BBC soll Schockfoto von ihm haben

Ein für die BBC arbeitender Fotograf hat enthüllt, dass er an dem Abend von Prinz Andrews katastrophalem Interview im Jahr 2019 ein schockierendes Foto des Sohnes von Queen Elizabeth II. geschossen hat. Dieses würde, so es an die Öffentlichkeit gelangt, die Monarchie erschüttern.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Nur eine Handvoll Leute haben es bisher gesehen, aber es wäre eine große Sache für das Königshaus“, so Fotograf Mark Harrison, der das Foto im November 2019 geknipst haben will, als Andrew sich mit einem Interview, in dem er eigentlich sein Verhältnis zu Jeffrey Epstein erklären sollte, in die Bredouille geredet hat.

Er soll damals gebeten haben, das Foto nie zu veröffentlichen. Nun will die BBC aber einen Film über das verhängnisvolle Interview drehen, nach das Königshaus Andrew aus der Öffentlichkeit verbannt hatte.

Laut „Daily Mail“ könnte das schockierende Foto, was es auch immer enthält, in dem Film durchaus vorkommen. Es würde aber wohl nachgestellt werden von einem Schauspieler.

Ein Vertrauter mit der Sache erklärte über das Foto: „Unsere Kinnladen klappten herunter, als wir es gesehen hatten. Prinz Andrew würde es wirklich schwer beschämen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol