02.05.2022 13:32 |

Tote Schafe

DNA-Auswertung bestätigt Wolfsriss in Osttirol

Vor gut einer Woche fand ein Landwirt im Osttiroler Anras (Ortsteil Mittewald) zwölf verletzte und getötete Schafe. Wie das Land nun mitteilt, bestätigte eine genetische Untersuchung der Proben den Wolfsverdacht. Es handelt sich um ein Tier aus der italienischen Population.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Schock beim Landwirt dürfte groß gewesen sein. Zwölf verletzte und zum Teil getötete Schafe fand er am frühen Sonntag vor einer Woche auf seinem Feld. Nun ist der Übeltäter bekannt. „Das Ergebnis der genetischen Untersuchung der Proben der toten und verletzten Schafe bestätigten den bereits vom Amtstierarzt geäußerten Wolfsverdacht“, heißt es seitens des Landes. Es handle sich dabei um einen Wolf aus der italienischen Quellpopulation.

Seit diesem Rissgeschehen im Siedlungsgebiet wurden der Behörde keine weiteren Sichtungen oder Schäden mit Wolfsverdacht im Bezirk Lienz gemeldet. Die Bevölkerung und insbesondere auch die Jägerschaft wird gebeten, Hinweise auf die Präsenz eines Wolfes zeitnah der zuständigen Bezirkshauptmannschaft zu melden, um gegebenenfalls rasch eingreifen zu können.

Allen Schaf- und Ziegenhaltern wird aufgrund der allgemeinen Präsenz von Großraubtieren dringend empfohlen, ihre Tiere auf den Heimweiden mit einem wolfsabweisenden Elektrozaun zu schützen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 25°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
11° / 21°
stark bewölkt
11° / 25°
bedeckt
12° / 26°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)