03.04.2022 18:51 |

Wollte Pferde sehen

Dreijähriger fünf Meter tief auf Asphalt gestürzt

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag in Pöckau-Lind bei Arnoldstein (Kärnten) ereignet. Ein dreijähriger Bub stürzte aus einem Fenster im ersten Stock eines Mehrparteienhauses. Er wurde dabei schwer verletzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aus dem Fenster fünf Meter in die Tiefe gestürzt ist ein dreijähriger Bub in der Gemeinde Arnoldstein. „Die Eltern haben es nicht mehr geschafft, den Kleinen vor dem Sturz zu bewahren“, erzählt ein Polizist.

Zitat Icon

Laut seinem Vater wollte der Bub beim nordseitigen Fenster der Wohnung die Pferde beobachten.

Ein Polizist zur "Krone"

„Laut seinem Vater wollte der Bub beim nordseitigen Fenster der Wohnung die Pferde beobachten“, hieß es seitens der Exekutive. „Er lief dorthin und konnte durch den Papa nicht mehr rechtzeitig eingehalten werden.“ Das Kleinkind erlitt schwere Verletzungen, war aber ansprechbar. Es wurde mit dem Rettungshubschrauber „RK1“ ins Krankenhaus geflogen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)