05.03.2022 13:00 |

„Krone“ war unterwegs

Das war die erste Partynacht ohne Corona-Regeln!

Auf diesen Moment haben bereits viele gewartet: seit Mitternacht sind die meisten Corona-Regeln weggefallen und die erste Party-Nacht ist angebrochen. Der Ansturm hielt sich allerdings in Grenzen...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In der Klagenfurter Innenstadt wartete man zwar vergeblich auf einen Ansturm auf die Nachtlokale, die Stimmung drückte das aber nicht. Freude über die nicht mehr vorhandene Sperrstunde, Erleichterung über das Wegfallen „nerviger“ 3G-Kontrollen und Begeisterung für das gemeinsame Feiern waren spürbar. „Wir sind sehr froh darüber, dass es endlich wieder in Richtung Normalität geht!“, erzählt Roger Albers, Inhaber von zwei Nachtlokalen in der Herrengasse in Klagenfurt. Auch laut den Gästen wurde es langsam Zeit, dass die Diskos und Nachtlokale wieder öffnen. 

Zitat Icon

Die Lockerungen waren längst überfällig - vor allem die 3G-Kontrollen werden wir nicht vermissen!

Andrea und Melissa aus Feldkirchen

„Viele haben gar nicht nicht gewusst, dass die Lockerungen bereits ab heute Mitternacht gelten“, versucht ein anderer Gastronom das Fernbleiben der Gäste zu erklären. Die immer noch hohen Coronazahlen (1890 Neuinfektionen von Freitag auf Samstag) scheinen viele nicht zu verunsichern, denn der Abstand wurde selten eingehalten.

Zitat Icon

Die Leute übertreiben es heute eher nicht, es ist relativ ruhig!

Fabian Quantschnig, Student

Im V-Club in Villach sieht es dagegen schon besser aus. Bis Mitternacht konnte man Logen reservieren, danach wurde auch die Tanzfläche geöffnet. „Wir waren mit dem gestrigen Abend sehr zufrieden. Man hat den Gästen angemerkt, dass sie das Feiern vermisst haben!“, meint Rüdiger Kopeinig, Chef vom V-Club. Das Bollwerk öffnet übrigens erst am Samstag seine Türen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)