28.02.2022 03:30 |

Thema des Tages

So hart trifft Teuerung die Wiener

Die meisten Wiener spüren die Inflation bereits auf ihrem Konto. 93 Prozent erwarten zudem einen weiteren Anstieg der Fixkosten in diesem Jahr. Zum Leben bleibt immer weniger Geld - unabhängig vom Krieg in Osteuropa. Im Aufrag der „Krone“ hat das Institut für Demoskopie und Datenanalyse (IFDD) 800 Wiener - zu verschiedenen Themen (in den nächste Tage mehr dazu) - befragt. Darunter die Inflation. Die Ergebnisse:  Fast jeder Dritte (29 Prozent) nimmt die Teuerung in seiner Geldbörse schon sehr stark wahr, 42 Prozent spüren sie stark. Vor allem für Lebensmittel, Treibstoff und Energiekosten muss mehr ausgegeben werden. Und: Auch das Wohnen ist ein Preistreiber. Das und weitere spannende Themen lesen Sie heute in Ihrer „Krone“ und auf krone.at/wien. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)