14.02.2022 13:30 |

Nächste Lockerung

Zwei Jahre auf Eis: Jubel um Schulskikurs-Comeback

Zwei Jahre lang lagen sie auf Eis: Corona machte den so beliebten Schulskikursen den Garaus. Am Montag verkündete Bildungsminister Martin Polaschek, dass die für Schüler, Wirtschaft und Tourismus so wichtigen Wintersportwochen ab 21. Februar nun endlich wieder möglich sind.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Jubel in vielen Wiener Schulklassen! Skikurse, die zwei Jahre ausgefallen sind, dürfen ab 21. Februar wieder steigen. Einem März-Abenteuer mit der Klasse steht nichts mehr im Wege: „Es ist eine riesengroße Freude für alle, die durchgehalten und ihre geplanten Skikurse noch nicht abgesagt haben“, ist auch Sonja Spendelhofer aus der Bildungsdirektion erleichtert.

Zwei Jahre lang lagen Wintersportwochen auf Eis
Denn durch die Corona-Pandemie sind schulische Wintersportwochen jetzt zwei Jahre lang ausgefallen. Waren Ende der 70er-Jahre noch 250.000 Kinder pro Schuljahr auf Skikurs, kamen vor Corona im Jahr 2018/19 laut dem Verein Wispowo nur noch 160.000 Schüler im Rahmen der Schule in Kontakt mit der weißen Pracht - einzelne Skitage mit einberechnet. Seit Ausbruch der Pandemie gingen die Zahlen nun gar gegen Null.

Das soll sich nun wieder ändern. Freilich wird das Abenteuer in der weißen Pracht mit erheblichen Mehraufwand verbunden sein. Dazu zählt eine Covid-Risikoanalyse ebenso wie ein Test-Zeremoniell. Die Verordnung steht noch aus, fix ist aber, dass sämtliche ein- und mehrtägigen Schulveranstaltungen ab nächster Woche wieder möglich sind, etwa auch Schulwettkämpfe. „Mir ist dies ein besonderes Anliegen, denn die Klassengemeinschaft hat stark unter Pandemie gelitten“, so Bildungsminister Martin Polaschek.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)