18.01.2022 17:10 |

Keine Verlängerung

Stadt legt sich quer: Kampf um Anwohnerparkkarte

Die Verlängerung seiner Anwohnerparkkarte wird für einen Innsbrucker zum unendlichen Spießrutenlauf. Die Stadt argumentiert, er solle sich um 84 Euro im Monat einen Tiefgaragenplatz mieten, das sei zumutbar. Um zu beweisen, dass das nicht so ist, hat der Mann sogar einen Offenbarungseid geleistet. Ohne Erfolg.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit Wochen und Monaten kämpft Dany El Jammal um die Verlängerung seiner Anwohnerparkkarte. „Ich bin auf mein Auto angewiesen“, sagt er. „Ich arbeite mobil im schulischen Bereich, ich muss täglich flexibel und mobil sein. Ich habe viele Termine und muss in der Früh starten, damit ich pünktlich sein kann. Ohne Auto ist es unmöglich“, schildert er seine Situation.

Stellplatz im Haus für 84 Euro
Das Stadtmagistrat lehnte bislang seinen Antrag auf eine Anwohnerparkkarte ab - mit dem Hinweis, er könne sich doch im Haus um 84 Euro pro Monat einen Stellplatz mieten. Zum Vergleich: Eine Anwohnerparkkarte kostet 16 Euro! „Ich sehe nicht ein, dass ich gezwungen werde, einen Parkplatz zu mieten, den ich mir nicht leisten kann. Und wenn ich es mir leisten könnte, würde ich es nicht tun. Es sind genügend freie Parkplätze in der Hirschberggasse vorhanden. Und: Ich weiß, dass andere Mieter im Haus eine Parkkarte besitzen!“

Interessent musste finanziell Hosen runterlassen
El Jammal reichte Einsprüche gegen ablehnende Bescheide ein. Die Behörde verlangte sogar Auskunft über die persönliche Vermögenssituation. Doch selbst der finanzielle Offenbarungseid nützte nichts. Das Stadtmagistrat verwies in einem Schreiben auf „höchstgerichtliche Entscheidungen“: Die „ortsüblichen Kosten“ für das Anmieten eines Abstellplatzes seien „zumutbar“.

Alles wird teurer
Das sieht der Mieter El Jammal ganz anders. „Alles wird teurer. Strom, Miete, Gas, es bleibt immer weniger am Ende des Monats übrig. Die Stadt verhält sich asozial“, klagt der Familienvater. Er will weiterkämpfen, verlangt eine persönliche Vorsprache. Sein Auto muss er 20 Gehminuten entfernt parken.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 26°
wolkig
8° / 26°
heiter
10° / 23°
wolkig
9° / 26°
heiter
15° / 27°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)